So viele iPads gab’s noch nie.

So viele iPads gab’s noch nie.

So viele iPads gab’s noch nie!

Gestern, am Donnerstag, den 16. Oktober 2014, hat Tim Cook der CEO von Apple das neue iPad Air 2 vorgestellt. Es ist noch schneller, insbesondere beim Thema Grafik, hat zwei bessere Kameras, wie erwartet, einen Fingerabdrucksensor und trotz alledem immer noch 10 Stunden Akkulaufzeit. Und um dem ganzen die Krone auf zu setzen ist es noch ein gutes Stück dünner als sein schlanker Vorgänger. Eine weitere Besonderheit ist der Bildschirm der nicht nur brillianter ist, sondern auch weniger spiegeln soll.

Alle aktuellen iPads im Apple Store

Alle aktuellen iPads im Apple Store

 

Parallel dazu gab es auch ein neues iPad Mini 3, das aber gegenüber dem Vorgänger nur mit einem Fingerabdrucksensor aufwarten kann. Da ist es für Interessenten höchst verlockend, dass der gleich starke Vorgänger iPad 2 „Retina“  jetzt 100 Euro günstiger geworden ist. Zusätzlich zu diesen neuen Modellen gibt es noch die beiden Vorgänger Modelle (Air und Mini 2) dieses Jahr nicht nur wie in den Vorjahren mit 16GB sondern auch in den attraktiven 32 GB Varianten. Außerdem behält Apple das erste iPad Mini in den kleinsten Varianten unverändert bei – für 249 Euro.
In sofern hat der Verbraucher soviel iPads zur Auswahl, wie noch nie. Berücksichtig man noch die möglichen „Farben“, so gilt es eine Entscheidung zu treffen zwischen 18 iPad Air 2, 8 iPad Air, 18 iPad mini 3, 8 iPad mini 2 und 4 iPad mini. Zusammen sind das 56 Möglichkeiten sein Geld in ein neues Apple Tablett zu investieren. Eine tabellarische Übersicht spar ich mir, denn sie findet sich schon im Apple-Online-Store. 

Wem das noch nicht reicht, oder wer mit den Vorgängermodellen ein noch günstigeres Schnäppchen machen will, der sollte mal einen Blick in den Apple Refurbished-Store (deutsch: Generalüberholt oder Runderneuert) werfen. Dort werden absolut neuwertig aufbereite iPad zu Sonderpreisen angeboten (manchmal sind es sogar fabrikneue Auslaufmodelle). Diese sind mit einjähriger Apple-Garantie ausgestattete (inkl. Möglichkeit für 2 Jahre Apple-Care). Heute waren es 51 Variationen. Derzeit wird die Liste mit dem iPad mini Wifi 16 GB für 199 Euro angeführt und endet beim ehemalige Air Spitzenmodell für 599 Euro mit fetten 128 GB Flash inkl. 4G LTE Funkmodul.

Wer dann bei 107 iPads zur Auswahl eine individuelle Entscheidungshilfe braucht fragt MacGenie.de per Mail für nur 10 €  und bekommt eine maßgeschneiderte Antwort. Das ist selbst beim billigsten generalüberholten iPad 2 (200 €) nur ein Zwanzigstel (5%) des Kaufpreises und beim teuersten iPad Air 2 128 Cellular (809 €) nur ein Achtzigstel (1,25 %).

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*